Fragen & Antworten

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Sprachkurse?

Für Integrationskurse und Berufssprachkurse des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gilt: Der Kurs ist kostenfrei, wenn Teilnehmende arbeitssuchend sind. Auch Beschäftigte können kostenbefreit teilnehmen, wenn ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen unter 20.000 € lag (bzw. 40.000 € bei gemeinsam veranlagten Paaren). Liegt das zu versteuernde Jahreseinkommen darüber, muss der/die Teilnehmende einen Teilbeitrag für den Sprachkurs selbst erbringen (Kostenbeitrag von 50% pro Unterrichtseinheit, konkret derzeit: 2,07 €). Sie als Arbeitgeber haben die Möglichkeit, diesen Kostenbeitrag für Ihre Mitarbeiter*innen zu übernehmen.