Lass uns über Geld reden – Finanzierungsinstrumente für das Anerkennungsverfahren

Quelle: Pixabay
Mit dem Anerkennungsverfahren sind Leistungen verbunden. Leistungen kosten Geld. UBA HWK schafft einen Überblick über verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der beruflichen Anerkennung – und entdeckt Nachholbedarf. Während des Anerkennungsverfahrens können für die Beteiligten Kosten entstehen. Diese beginnen bei den Gebühren für das Verf...
Weiterlesen
  71 Aufrufe
71 Aufrufe

Gemeinsames Pilotprojekt Pro Recognition und EU-Krankenpflege Dienstleistungen GmbH & Co. KG gestartet

EU-Krankenpflege Dienstleistungen GmbH & Co. KG
City Scouts, Starterpaket, Mediation und berufsspezifische Sprachkurse – das sind nur einige der Hilfen, die ausländische Fachkräfte bei der EU-Krankenpflege Dienstleistungen GmbH & Co. KG in Anspruch nehmen können. Der Personaldienstleister aus Weimar hat sich auf die Vermittlung ausländischer Pflegekräfte an deutsche Krankenhäuser und Pflegee...
Weiterlesen
  163 Aufrufe
163 Aufrufe

Braucht das Anerkennungsverfahren eine Anpassung? FachexpertenInnen und PraktikerInnen im Austausch

Bundesbildungsministerin Anja Kaliczek
In Deutschland hat fast jeder Vierte einen Migrationshintergrund. Auf politischer Ebene wird daran gearbeitet, die Stellschrauben für die berufliche Anerkennung weiter zu optimieren, um Fachkräfte mit Migrationshintergrund besser in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren. Anlässlich der Auftaktveranstaltung am 17. Mai 2019 im Bundesministerium f...
Weiterlesen
  382 Aufrufe
382 Aufrufe

Anerkennungsberatung in den AHKs – ProRecognition setzt im Ausland an

Logo-ProRec
Rund um die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen gibt es in Deutschland bereits zahlreiche Beratungs- und Informationsangebote. Im Ausland allerdings nicht – diesen Service auch im Ausland zu verankern, ist Ziel des Projektes ProRecognition. Das Projekt etabliert zunächst acht Auslandshandelskammern und die Delegationen der Deutschen Wir...
Weiterlesen
  552 Aufrufe
552 Aufrufe

Handwerksbetriebe schauen über den Tellerrand

Bildrechte: Pixabay / rawpixel
„Handwerksbetriebe schauen über den Tellerrand" Durch das bevorstehende Fachkräfteeinwanderungsgesetz rückt die qualifizierte Einwanderung und damit auch die Berufsanerkennung verstärkt ins Blickfeld der Betriebe mit Fachkräftebedarf. Wie ist die Perspektive der Handwerkskammern auf den Status quo und welche Entwicklungen gilt es aktiv zu steuern? ...
Weiterlesen
  508 Aufrufe
508 Aufrufe

Aus eins mach zwei: UBA stellt sich neu auf

Aus eins mach zwei
Berufsanerkennung als Mittel der Fachkräftegewinnung und -entwicklung bei Unternehmen und Betrieben bekannt zu machen – mit diesem Ansinnen ist das Projekt »Unternehmen Berufsanerkennung« (UBA) vor gut 3 Jahren angetreten. Initiiert vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), gefördert ...
Weiterlesen
  584 Aufrufe
584 Aufrufe

3 FRAGEN zur Fachkräftesituation im Friseurhandwerk

Bildrechte: Pixabay
Mit über 6,8 Milliarden Euro Umsatz und täglich fast einer Million Kunden ist das Friseurhandwerk so gefragt wie nie zuvor. Die Zahl der Friseurbetriebe in Deutschland bleibt dabei konstant, die Handwerksrollenstatistik des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) dokumentiert derzeit 80.769 Salons. Doch der Fachkräftemangel ist in der Friseur...
Weiterlesen
  954 Aufrufe
954 Aufrufe

„Ja, das Handwerk will ausländische Fachkräfte integrieren!“

Bildrechte: Pixaby/ jarmoluk
Welche Faktoren beeinflussen den Beteiligungsgrad von Handwerksunternehmen an der Berufsanerkennung? Gibt es konkrete Hemmnisse, die Betriebe davon abhalten, Fachkräfte mit im Ausland erworbenen Abschlüssen einzustellen oder in ein Anerkennungsverfahren zu begleiten? Und schließlich: An welchen Stellschrauben kann gedreht werden, um die Berufsanerk...
Weiterlesen
  1349 Aufrufe
1349 Aufrufe

3 FRAGEN zur Fachkräftesituation in der kunststoffverarbeitenden Industrie

Bildrechte: getty images
​​​Der Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. vertritt seit 1950 die Unternehmerinteressen der Hersteller von Halbzeugen aus der Bau- und Möbelindustrie sowie Konsumprodukten aus Kunststoff. In unserem Interview beantwortet Ralf Olsen, Geschäftsführer des Industrieverbands Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.,...
Weiterlesen
  1147 Aufrufe
1147 Aufrufe

3 FRAGEN zur Fachkräftesituation im Bäckerhandwerk

Bildrechte: JackF getty images
Mit 11.347 Meisterbetrieben, einem gestiegenen Gesamtumsatz von 14,48 Mrd. Euro und 273.700 Mitarbeitern zählt das deutsche Bäckerhandwerk zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor Deutschlands. Doch auch das Bäckerhandwerk spürt den Fachkräftemangel. Die Ausbildungszahlen sind seit mehreren Jahren rückläufig, freie Stellen können nicht besetzt werden u...
Weiterlesen
  1231 Aufrufe
1231 Aufrufe

Wir stellen vor: Unternehmenspreisträger R+S Group AG

© Jens Gyarmaty
Beispielhaft hat die R+S Group AG aus Fulda innovative Unternehmenspraxis und gute Ideen im Bereich der beruflichen Anerkennung bewiesen. Dieser Beitrag wurde mit einer Auszeichnung durch den Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung« am 24. September 2018 gewürdigt . Um Fachkräfte zu gewinnen, geht die Unternehmensgruppe einen auf den ersten Blick vi...
Weiterlesen
  1345 Aufrufe
1345 Aufrufe

Wir stellen vor: Unternehmenspreisträger Alwo Altenwohn- und Krankenpflege Betriebs-GmbH

Fotograf Manfred H. Vogel
Ein weiterer unserer Unternehmenspreisträger, der in erfolgreicher Weise zeigt, wie innerbetrieblich und nachhaltig die Anerkennung ausländischer Abschlüsse eingesetzt werden kann, ist die Alwo Altenwohn- und Krankenpflege Betriebs-GmbH. Dafür wurde das Unternehmen mit dem Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung« ausgezeichnet. Bei Betrachtung des U...
Weiterlesen
  1960 Aufrufe
1960 Aufrufe

Wir stellen vor: Unternehmenspreisträger Opconnect Kommunikationsnetze GmbH

©Jens Gyarmaty
Die Opconnect Kommunikationsnetze GmbH setzen vorbildlich die berufliche Anerkennung als Instrument der Fachkräftesicherung und Mitarbeiterbindung ein. Für ihr betriebliches Engagement in diesem Bereich wurde das Unternehmen mit dem Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung« ausgezeichnet. „Bei uns ist es Normalität, dass alle Fachkräfte Hand in Hand ...
Weiterlesen
  1459 Aufrufe
1459 Aufrufe

Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung«

Preisträger 2018
Bereits zum zweiten Mal fand am 24. September 2018 in Berlin unser Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung« statt. Die drei Preisträger wurden für ihr betriebliches Engagement im Bereich der beruflichen Anerkennung ausgezeichnet. Die Unternehmen setzen erfolgreich die berufliche Anerkennung als Instrument der Fachkräftesicherung und Mitarbeiterbindu...
Weiterlesen
  1699 Aufrufe
1699 Aufrufe

3 FRAGEN zur Fachkräftesituation im Elektro- und Informationstechnischen Gewerbe

Dipl.-Ing. Bernd Dechert
Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) vertritt die Interessen von 53.7555 Unternehmen aus den drei Handwerken Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektromaschinen- bau. Mit 491.542 Beschäftigten, davon über 41.500 Auszubildende, erwirtschafteten die Unternehmen im Jahr 2017 einen Umsatz von rund ...
Weiterlesen
  1345 Aufrufe
1345 Aufrufe

Mit der Anpassungsqualifizierung Fachkräfte sichern

Mit der Anpassungsqualifizierung Fachkräfte sichern
Sabine Weck ist Zahntechnikermeisterin und Inhaberin von WeckDental Technik sowie Geschäftsführerin und Gesellschafterin der ZAHNWERK Frästechnik GmbH  in Solingen. Bei ZAHNWERK beschäftigt Frau Weck 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unter ihnen auch Firas Kassar aus Syrien, der seit Januar 2018 Teil des Teams ist: Herr Kassar hat in Syrien ...
Weiterlesen
  1768 Aufrufe
1768 Aufrufe

3 FRAGEN zur Fachkräftesituation im Maschinen- und Anlagenbaugewerbe

Bildrechte: industryview/ getty images Bildrechte: industryview/ getty images
Mit ​​ 1,35 Millionen Erwerbstätigen im Inland ist das Maschinen- und Anlagenbaugewerbe, der ​​ größte industrielle Arbeitgeber Deutschlands und Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Derzeit hat der VDMA circa 3.200 Mitgliedern und ist somit ein wichtiges Sprachrohr des Maschinenbaus in Deutschland und Europa. Trotz einer überdurchschnittlichen Ausbil...
Weiterlesen
  1619 Aufrufe
1619 Aufrufe

3 FRAGEN zur Fachkräftesituation im Kraftfahrzeuggewerbe

Bildrechte: H. Zietz/kfz-betrieb Bildrechte: H. Zietz/kfz-betrieb
Mit rund 38.000 Betrieben gehört das Kraftfahrzeuggewerbe zu den wichtigsten Branchen in Deutschland. Der gute Ruf des Gewerbes führt traditionell dazu, dass sich überdurchschnittlich viele junge Menschen zu einer branchentypischen Ausbildung entscheiden. Doch trotz derzeit rund 91.000 Auszubildenden spürt auch die Kfz-Branche erste Anzeichen von F...
Weiterlesen
  1748 Aufrufe
1748 Aufrufe

3 FRAGEN zur Fachkräftesituation im Hotel- und Gaststättengewerbe

GettyImages-825865710-min
Mit rund 222.000 Betrieben gehört das Hotel- und Gaststättengewerbe zu den mitgliedsstärksten Branchen in Deutschland. Nicht zuletzt steigende Tourismuszahlen haben dazu geführt, dass der heimische Ausbildungsmarkt oft nicht ausreicht, um den Fachkräftebedarf der Branche zu decken.Das Thema Fachkräftesicherung spielt deshalb auch im Deutschen Hotel...
Weiterlesen
  2414 Aufrufe
2414 Aufrufe

3 Gründe im eigenen Betrieb nach verborgenen Fachkräftepotenzialen zu suchen

3-Gute-Grnde-825x510-1
Für viele Unternehmen wird es zunehmend schwerer, ihren Fachkräftebedarf zu decken. Gleichzeitig arbeiten viele ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unterhalb ihres Qualifikationsniveaus, obwohl sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Die Berufsanerkennung kann dabei helfen, diese versteckten Fachkräftepotenziale sicht- u...
Weiterlesen
  2121 Aufrufe
2121 Aufrufe
© 2018 Unternehmen Berufsanerkennung