Fehlerhafte Darstellung?
Bitte klicken Sie hier.
Logo unternehmen berufsanerkennung - Mit Fachkräften gewinnen

Newsletter 2/2016

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

seit unserem letzten Newsletter 1/2016 ist einige Zeit vergangen und im Projekt „Unternehmen Berufsanerkennung – Mit ausländischen Fachkräften gewinnen“ ist viel passiert.

So ist das Projektteam seit Anfang Juli mit Katja Hiller (Referentin), Matthias Rebbert (Referent) und Malte Wohlers (Assistenz) vollzählig. Unter "Unser Team" stellen wir uns kurz vor. 
 
Gemeinsam mit unseren Partnerkammern haben wir zwei Informationsbroschüren zum Thema "Berufliche Anerkennung" für Unternehmen entwickelt. Sie finden diese in der Rubrik „Downloads“. Im Rahmen einer Fokusgruppe haben wir diese Unterlagen direkt von unserer Zielgruppe testen lassen. Einen kurzen Bericht hierzu finden Sie unter "Aus dem Projekt".

Ein weiteres Angebot für Unternehmen sind unsere "Unternehmer-Workshops" in Nürnberg, Köln und Arnsberg (siehe: „Termine“).

Besonders freuen wir uns, dass die telefonische Unternehmensansprache zum September erfolgreich gestartet ist. Die Rückmeldungen aus den ersten 1.000 Gesprächen zeigen: Unser Angebot kommt an! Mehr darüber erfahren Sie unter der Überschrift „Aus dem Projekt“.

Alles Weitere finden Sie in der Rubrik "Und sonst so".

Für heute wünsche ich Ihnen eine spannende und anregende Lektüre!

Herzliche Grüße
Ihre


Projektleiterin "Unternehmen Berufsanerkennung"

Unser Team

v.l.n.r. Svenja Prinz (Projektreferentin, Schwerpunkt: Handwerk), Matthias Rebbert (Projektreferent, Schwerpunkt: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Malte Wohlers (Projektassistenz), Indre Zetzsche (Projektleitung), Felipe Ceballos (Projektmitarbeiter), Katja Hiller (Projektreferentin, Schwerpunkt: Netzwerkarbeit)

Weitere Informationen und unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Aus dem Projekt

Anerkennungskommunikation auf dem Prüfstand

Gemeinsam mit acht Unternehmensvertreterinnen und -vertretern unterschiedlicher Branchen haben wir unsere bisherige Kommunikation zum Thema "berufliche Anerkennung" auf den Prüfstand gestellt – und hoch interessante Erkenntnisse gewonnen.

Bei strahlend blauem Himmel traf sich das Projektteam am Dienstag, den 13. September mit Vertreterinnen und Vertretern von acht Unternehmen auf dem "Floating Office" in Stralauer Bucht, um ihren Kommunikationsansatz im Austausch mit ihrer Hauptzielgruppe zu reflektieren. Der Ort konnte nicht besser gewählt sein: Mit Panoramablick, Weitsicht und leichtem Wellengang ließ sich sowohl weit als auch um die Ecke denken.

Die Ergebnisse der halbtätigen Fokusgruppe waren entsprechend vielseitig und umfänglich. Von der visuellen Gestaltung über das Format bis hin zur inhaltlichen Aufbereitung reichten die Hinweise und Anregungen, die das Projektteam nun verarbeiten und in ihre Kommunikation integrieren wird.

Wenn Sie Fragen zu der Veranstaltung haben, kommen Sie gerne auf uns zu.

AUS DEM PROJEKT

Telefonische Unternehmensansprache gestartet

Wie geplant startete am 1. September die Telefonansprache von Unternehmen zur beruflichen Anerkennung. Entlang eines online-gestützten Gesprächsleitfadens wurden bisher knapp 1.000 Unternehmen aus den Bezirken der IHK Bonn/Rhein-Sieg, IHK Düsseldorf und der Niederrheinischen IHK Duisburg, Wesel, Kleve zu Duisburg kontaktiert und über die Möglichkeiten und Chancen der beruflichen Anerkennung informiert.

Die ersten Ergebnisse zeigen ein großes Interesse an der Thematik: So nahmen rund zwei Drittel der erreichten Unternehmen das Angebot zu einem telefonischen Informationsgespräch an, nahezu jedes fünfte Unternehmen bat im Anschluss um die Zusendung vertiefender Informationen.

Foto (c) Unsplash

Termine

Berufsanerkennung - Eine Chance für Unternehmen!
Unternehmerworkshop mit Dinner
in Kooperation mit der IHK FOSA und der IHK Nürnberg für Mittelfranken
Datum: 17.11.2016
Ort: Nürnberg
>>mehr erfahren

Dialog 'Unternehmen Berufsanerkennung'
Der Arbeitsworkshop richtet sich an Akteure aus dem Bereich der beruflichen Anerkennung. Gemeinsam wollen wir konkrete, einfach umsetzbare Kooperationsansätze entwickeln, um die Berufsanerkennung als Möglichkeit und Chance in der Unternehmenswelt zu verankern.
Datum: 21.11.2016
Ort: Berlin
>>mehr in Kürze

Berufsanerkennung - Eine Chance für Unternehmen!
Unternehmerworkshop mit Dinner
in Kooperation mit dem BQ-Portal
Datum: 29.11.2016
Ort: Köln
>>mehr erfahren

Berufsanerkennung - Eine Chance für Unternehmen!
Unternehmerfrühstück
in Kooperation mit der Handwerkskammer Südwestfalen
Datum: 12.12.2016
Ort: Arnsberg
>>mehr erfahren

Downloads

Broschüre für Unternehmen
Fragen und Antworten zur beruflichen Anerkennung

Hier finden Unternehmerinnen und Unternehmer Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um die Berufsanerkennung und die betriebliche Anerkennungsförderung.

Version für IHK-Betriebe
(Download, 218kb)

Version für HWK-Betriebe
(Download, 191kb)



Checkliste für Unternehmen
Praxisleitfaden für die betriebliche Anerkennungsförderung

Eine Schritt-für-Schritt-Checkliste für die praktische Umsetzung der betrieblichen Anerkennungsförderung.

Version für IHK-Betriebe
(Download, 178kb)

Version für HWK-Betriebe
(Download, 137kb)

Und sonst so

Auf Twitter zwitschern wir regelmäßig über berufliche Anerkennung und angrenzende Themen wie Fachkräftesicherung, Arbeitsmarktintegration Flüchtlinge und Personalarbeit. Folgen Sie uns!

Ganz neu finden Sie auf Xing unser Diskussionsforum zur beruflichen Anerkennung. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!


Foto (c) Unsplash

 

Newsletter abbestellen